Erben: Design

Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.
Rosa Luxemburg

W3C Standards

Bei der Neugestaltung der Webseiten auf pasp.de wurde wie schon seit 2001 mit größtmöglicher Sorgfalt vorgegangen, um nach aktuellen Mäßstäben und Richtlinien des W3C korrekt geschriebene Seiten zu erstellen. Um dies konsistent zu gewährleisten, wurden ausschließlich zwei standardisierte und überprüfbare Techniken benutzt. Ferner wurden auch darüber hinausgehende Empfehluungen des W3C befolgt.

Techniken

XHTML

Um aktuellen Standards genüge zu tun, wurde der produzierte Code dieser Seiten vom veralteten HTML weg zur aktuellen XHTML Version 1.1 vom 2001-05-31 umgeschrieben. Die Seiten entsprechen aber auch vollkommen der XHTML 1.0 Strict Definition vom 2000-01-26.

CSS

Nicht nur, um ein einheitliches Erscheinungsbild der gesamten Seite zu gewährleisten, sondern auch, um der in XML geforderten Trennung von Inhalt beziehungsweise Struktur und optischer Gestaltung Rechnung zu tragen, sind sämtliche Formatierungen in ebendiesen Dateien nach CSS Version 2 vom 1998-05-12 anzufinden.

Um auch noch technisch vollkommen veralteten Browsern (z.B. Internet Explorer 7) den (lesbaren) Zugriff auf die Seiten zu ermöglichen, existiert zusätzlich zur eigentlichen CSS Datei auch eine vereinfachte Version.

Anzeige verändern

Einen halbwegs modernen Browser (Opera 7+, Firefox 1+, Konqueror 3+) vorrausgesetzt, können die einzelnen Seiten auch in diversen farblich unterschiedlichen Layouts betrachtet werden. Wählen Sie hierzu im Menü Ansicht den entsprechenden aufklappenden Punkt Stile aus, um die aktuellen Stile zur Auswahl zu bekommen.

Da diese Einstellung zumindest momentan noch nicht auf lokale Verweise vererbt wird, folgt hier eine kleine Liste zur transparenten Umstellung des verwendeten Stils:

Verschiedene Verweise

So Ihr Browser dies unterstützt, sind verschiedene Links je nach ihrem Ziel unterschiedlich gekennzeichnet:

Empfehlungen des W3C

WCAG

Um auch Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen vollen Zugang zu Webseiten zu ermöglichen, hat das W3C ihre WCAG, sogenannte Richtlinien zur Gestaltung barrierefreier Webseiten, veröffentlicht. Diese Richtlinien vom 1999-05-05 sind in drei Stufen (Muß, Soll, Kann) gegliedert, von denen diese Seiten sämtliche Kriterien aller Stufen erfüllt. Ausnahmen hiervon kann es bei Verwendung eines altenativen Designs via CSS geben.

Sollte dennoch jemand wider Erwarten auf Probleme beim Zugriff auf die Daten haben, bitte ich, mir das mittels einer kurzen eMail mitzuteilen.

QA

Auf der Homepage der W3C QA gibt es eine kurze Liste mit Qualitätshinweisen. Diese Seiten erfüllen alle diese Richtlinien. Sollten Sie dennoch Probleme bei der Anzeige beziehungsweise bem Lesen dieser Seiten haben, zögern Sie bitte nicht, mir dies mitzuteilen.


Formate

Bei der Formatierung dieser Seiten wurde stets darauf geachtet, daß nur Formate mit breiter Unterstützung verwendet wurden.

Dokumente

Sämtliche aufrufbaren Dokumente wurden entweder in XHTML verfasst, oder von ihrer ursprünglichen Form in das weit verbreitete und weitgehend plattformunabhängige PDF umgewandelt. Sollten Sie wider Erwarten PDFs nicht lesen können, laden Sie sich bitte den Acrobat Reader bei Adobe herunter

Graphiken

Sämtliche Bilder und Piktogramme auf diesen Seiten sind im PNG-Format gehalten, das unter einer freien Lizenz verfügbar ist, und seit 1996-10-01 als W3C Empfehlung gilt.

Einzige Ausnahmen hiervon sind zum Einen die sogenannten favicon.ico Dateien, bei denen das Format aus Kompatibilitätsgründen nicht in PNG umgewandelt wurde, und zum Anderen Photgraphien, die im dafür vorgesehenen JPEG-Format vorliegen.

© 2007-2017 by Patric Sperling
Zuletzt am 2009-04-18 geändert. — Erstellt in 4.18 Millisekunden.